Triple Hattrick & Sieg im ersten Spiel der Doppelrunde gegen Wölfe

16. Februar 2018

EHC Bumbach – EHC Oberlangenegg 11:4

Wenn der Letzt-platzierte den Bumbachern gegenübersteht, so versteht sich, sind gewisse Erwartungen an den Ausgang der Partie gestellt: Pflichtsieg. Jedoch; Zumal dass dies eine nachgeholte Partie ist und selbstverständlich auch weil man sich mit dem Gegner gut versteht, starteten die Bumbacher nicht mit allerletzter Eifrigkeit, Agressivität und Entschlossenheit in das Spiel. Die Oberlangenegger verweilen ja auch nicht abgeschlagen auf dem letzten Platz, daher war das Spiel lange spannend. Doch einer war bestimmt von Anfang an voll bereit; Michael „Mige“ Jordi: nach seinem ersten Tor des Spiels (09:53) doppelte er nur fünf Minuten später nach zum 2:0 (14:22). Die Oberlangenegger reagierten postwendend und schossen eine Minute später den Anschlusstreffer. Doch Michu stellte den zwei-Tore Vorsprung wiederum eine halbe Minute später wieder her und verbuchte damit einen sogenannten „lupenreinen Hattrick“ (3 Tore in einem Drittel). Später in den Pressekonferenz 😉 verriet er sein Geheimnis: „..getrieben durch die Kraft von Hannah“ beflügelte Michu wahrlich zur dieser Meisterleistung. Was zu dieser Zeit aber noch niemand ahnend konnte; es war erst der erste von drei (1/3) Hattrick’s! Doch alles der Reihe nach. Die Oberlangenegger konnten kurz vor dem ersten Pausentee wieder anschliessen auf 3:2, das Spiel somit noch völlig offen.

Das zweite Drittel (Drittelsresultat 3:1) schmeichelt den Bumbachern. Noch immer nicht mit allerletzter Konsequenz konnten dennoch einige, zum einen glückliche, zum anderen herrlich herausgespielte Tore erzwungen werden. Der junge Oberlangenegger Torhüter war nicht zu beneiden, denn die Meisten dieser Tore konnten aus Rebound’s (Nachschüsse) verwertet werden, er wurde von seinen Verteidigern oft im Stich gelassen.

Mit dem 6:3 Vorsprung folgte im letzten Drittel noch die Kür.. was sage ich.. Die Küren! El Presidente Rolf „Flügu“ Neuenschwander fügte seinen zwei Toren aus dem Mitteldrittel ein drittes hinzu, was den zweiten (2/3) Hattrick bedeutete. Und auch Päscu Wüthrich konnte nicht widerstehen; er schoss alle seine Tore im letzten Drittel und dies nur innerhalb von 8:57 Min. und verbuchte ebenfalls (3/3) einen lupenreinen Hattrick! Den Schlusspunkt setzte danach wieder Jordi Michu, welcher ja bereits das erste Tor erzielt hatte, und wird somit mit 4 Toren und 1 Assist zum besten Spieler des Abends gewählt. 😉

Auch die Oberlangenegger setzten noch einen Schlusspunkt: von etwa der defensiven blauen Linie aus konnte der Oberlangenegger Simu Niederhauser im Bumbacher Tor überlisten, nachdem der Puck gefählich kurz vor dem Tor vom Boden wieder aufprallte und den Weg ins Netz fand, 3 Sekunden vor Schluss. Kein einziger Bumbacher Spieler wagte danach den Torhüter nur im entferntesten Sinne in der Garderobe zu bespotten nach diesem Fauxpas! 😀
Nun ist die Ironie wieder ausgeschaltet und wir können bereits auf heute Abend blicken; denn es findet noch das zweite Spiel dieser Doppelrunde gegen Oberlangenegg an, hoffentlich mit ähnlich viel Erfolg für unsere Mannen.

Hopp Bumbach!

Matchbericht

Tabelle

Skorerliste

Torwartstatistik

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.