Gut gespielt und zu viele Tore kassiert

17. November 2012

HC Mühlethurnen – EHC Bumbach

6 : 5

Das Team von Urs Spring spielte von Beginn weg einfach und konsequent. An der Chancen Auswertung musste nach wie vor stark gearbeitet werden. Das Team legte gleich mal vor, doch mit immer wieder dummen und unnötigen Fehlern konnte die Heimmannschaft nach doppeln, ja sogar in Führung gehen.
Doch die Bumbacher zeigten Charakter und kämpften sich wieder in Front und mussten sogar einen Vorsprung im letzten Drittel verteidigen. Unser Team hielt dem Druck nicht stand und musste fünf Minuten vor Schluss den Ausgleich hinnehmen.
Die Anschliessenden Spielminuten konnten die Bumbacher nicht mehr nutzen. Auch der sechste Feldspieler runde zehn Sekunden vor Schluss änderte nichts mehr am Resultat. Das Spiel war nach der regulären Spielzeit ausgeglichen 5 : 5. Es ging nun in die fünfminütige Verlängerung. Auch hier konnte keins der beiden Teams ein Entscheid herbeiführen. Die Torchancen des EHCB wurden schon gar nicht mehr gezählt.

Es kam zum Penalty Show Down, für die Bumbacher (auch bekannt als Chancentod der Liga) kein gefundenes Fressen. Die Konsequenz war somit klar, die Mühlethurner entschieden das Spiel im abschliessenden Penaltyschiessen für sich und gewannen mit 6 : 5.

CAe

Spielbericht

Gruppe 8A Aktuelletabelle

Tabelle

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.