Gesucht: Kaltblütiger Torjäger

11. Januar 2013

EHC Bumbach – HC Mühlethurnen

6 : 1

Der EHC Bumbach wurde für einmal von unserem Ersatzcoach Hansjürg Roth (Lochi) angeführt. Seriös wie eh und je bereitete sich Lochi perfekt auf den Match vor. Sein Fazit nach Abschluss seiner Vorbereitungsarbeit war: Dass der EHC Bumbach bei Besitz seiner vollen Kräfte, einer kompletten Mannschaft und mit dem gewohnten kämpferischen Spiel auftretenden Mannschaft nichts zu befürchten hatte.
Natürlich kommt es anders als man denkt, die Gegnerische Mannschaft zeigte von beginn Weg eine solide defensiv Leistung. Allen voran der Torwart glänzte mit einer hohen Abwehrquote.
Der EHC Bumbach hatte diverse Chancen in Führung zu gehen und nutzte nicht eine Einzige.

Im zweiten Abschnitt konnte die gegnerische Abwehr endlich durchschlagen werden. Nach einem spielerisch hochwertigeren Leistung machte sich der EHC mit einem 1 : 0 Vorsprung auf den Weg in die Pause.

Das letzte Drittel sollte die Entscheidung bringen, so war es dann auch. Jedoch nutzte der HC Mühlethurnen seine einzige Chance und erzielte den Ausgleich. Der EHC konnte aber mit einem Unterzahltor das Spiel erneut wenden. Die letzten zehn Minuten waren sehr turbulent. Nach dem 3 : 1 kollidierte Stefan Biere so Unglücklich mit dem gegnerischen Torwart, dass dieser sich verletzte. Die logische Folge war ein schnelles 4 : 1. Danach mussten die Mühlethunrner die Position neu besetzten. Kurz vor Schluss konnte der EHC Bumbach zum 5 : 1 servieren.

Fazit: Gut gekämpft, jedoch sind die Bumbacher zu wenig Kaltblütig. Dutzende von Chancen wurden ohne weiteres vergeben, hier besteht Handlungsbedarf!!!!

Speilbericht

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.