Fairplay Preis Testspiel Nationalmannschaft SWI-RUS

Anlässlich des in der Saison 2015/2016 erhaltenen Fairplay Preises der 4. Liga, erhielt der EHC Bumbach 25 Tickets um ein Testspiel nach Wahl der schweizerischen Nationalmannschaft zu besuchen.

Man einigte sich auf das Datum vom Samstag, 22. April 2017, an welchem die Nationalmannschaft die russische Delegation in der Tissot-Arena in Biel empfangen hat.

Es war ein gelungener, gemütlicher, friedlicher und feierlicher Ausflug bei traumhaftem Wetter und guter Stimmung im Stadion. Unsere Eisgenossen konnten dieses Testspiel mit 2:0 für sich entscheiden.

Nachfolgend findet ihr ein paar Bilder:

Veröffentlicht unter Allgemein | Verschlagwortet mit , , , | Kommentare deaktiviert für Fairplay Preis Testspiel Nationalmannschaft SWI-RUS

Starkes letztes Spiel

25. Februar 2017

EHC Bumbach – EHC Haslital 5:4

Das erneut konzentrierte Bumbacher Kader (2 Linien) konnte im letzten Spiel der Saison reussieren, und dies gegen einen durchaus ebenbürtigen Gegner. Das Spiel war von der ersten bis in die letzte Spielminute sehr spannend!

Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein | Verschlagwortet mit , , , , | Kommentare deaktiviert für Starkes letztes Spiel

What a fight

19. Februar 2017

HC Mühlethurnen – EHC Bumbach 5:6

Die erste Mannschaft des EHC Bumbach ist am Sonntag 19. Februar 2017 auf den HC Mühlethurnen getroffen. Für die Schlussrangliste ein immens wichtiges Spiel. Beide Mannschaften waren bereit für den Showdown, jedoch konnte der HC Mühlethurnen über eine komplette Mannschaft (drei Linien) verfügen. Der EHC Bumbach hingegen hatte nur gerade neun Spieler am Start. Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein | Verschlagwortet mit , , , | Kommentare deaktiviert für What a fight

Weltmeisterlich war nur einer!

12. Februar 2017

EHC Bumbach – HC Gstaad-Saanenland 2:5

Die Bumbacher traten an diesem Sonntag Abend mit nur 9 Spielern und einem Torhüter an, was kaum verwundert, wenn das Bumbacher Supertalent Beat Feuz in St. Moritz die GOLD Medaille in der Königsdisziplin Abfahrt holt! Einige Bumbacher Spieler befanden sich noch in St. Moritz, andere bereits auf dem Heimweg, und wieder andere feierten den grössten Sieg in Feuz´ Karriere ausgiebig in der gemeinsamen Stammbeiz von Beätu und unserem EHC.

Mit dem absoluten Spieler-Minimum standen die Bumbacher also da und versuchten trotzdem, ein einigermassen anspruchvolles Spiel gegen die zahlreich angereisten Gstaader zu liefern. Einfacher gesagt als getan. Im ersten und zweiten Drittel konnten die Bumbacher noch einigermassen standhalten, was im dritten Drittel leider nicht mehr so einfach war. Die Gstaader spielten klever und wussten die Gunst der Stunde auszunutzen. Kurz vor Ende des Spiels den Torhüter durch einen 6 Feldspieler zu ersetzen erwies sich auch nicht als Glücksgriff, zumal ein Bumbacher noch auf der Strafbank sass und zudem kein Spieler mit frischen Kräften auf der Ersatzbank bereit war, um den Torhüter zu ersetzen. 😉

Nichtsdestotrotz waren sich alle Bumbacher bewusst, dass an diesem denkwürdigen Sonntag nicht das Resultat der Bumbacher in die Geschichte eingehen wird, sondern das Edelmetall von Beat Feuz.

An dieser Stelle möchten wir selbstverständlich die Chance nicht ungenutzt lassen, unserem frisch gebackenen Weltmeister herzlich zu gratulieren, wir sind alle sehr stolz auf dich Beätu und freuen uns schon, dir persönlich auf die Schulter klopfen zu können.

goldenfeuz
(Bild: Keystone)

Vielen Dank den unsererseits angereisten Zuschauern dass ihr euch trotzdem das Spiel von uns angesehen habt, dies ist durchaus nicht selbstverständlich und verdient unseren höchsten Respekt! Wir versichern euch, dass die restlichen Spiele um einiges spannender gestaltet werden können, wenn wir wieder ein breiteres Kader zur Verfügung haben.

 

Matchbericht

Tabelle

Skorerliste

Torwartstatistik

Veröffentlicht unter Allgemein | Verschlagwortet mit , , , | Kommentare deaktiviert für Weltmeisterlich war nur einer!

Sieg auch im vierten Derby

4. Februar 2017

SV Röthenbach – EHC Bumbach 2:4

 

Nachdem man in beiden Derby’s gegen Oberlangenegg gewonnen hatte, wollte man auch gegen Röthenbach unbezwungen bleiben.

Die Bumbacher starteten gut, obwohl es im ersten Drittel nicht einfach war, schönes Eishockey zu spielen. Der leichte Regenfall und Windböen preschten die Regentropfen teilweise horizontal in die Augen der Spieler. Das Wetter beruhigte sich aber länger wie mehr. Die Torchancen wurden im ersten Drittel konsequent ausgenutzt, und Torhüter Bruno Schlüchter glänzte in seinem Saisondebüt mit diversen Paraden. 0:3 steht es nach 20 Minuten.

Im zweiten Drittel geriet man aber leider wieder in alte Fahrwasser, das einzig Positive blieb die sehenswürdige Einzelleistung von TopScorer Reto Siegenthaler zum 0:4. Ansonsten konnte man kaum positive Interaktionen aus dem Bumbacher Spiel vernehmen.

Auch im letzten Drittel, wohl bereits mit dem Punktemaximum vor Augen, blieb Kampf und Fleiss fern. Somit ermöglichten die Bumbacher den Röthenbachern, zurück ins Spiel zu finden, wenn auch spät.

Das 2:4 der Röthenbacher, eine Minute vor Schluss, bedeutete sogleich das Schlussresultat.

Derbysieg mit 3 Punkten. Mehr wollte man eigentlich nicht. Trotzdem bleibt ein fader Nachgeschmack; Wenn die restlichen Spiele auch mit so wenig Einsatz und so vielen Fehlern gestaltet werden, werden die Bumbacher mit Sicherheit noch gegen einen Gegner stolpern. Bleibt zu hoffen, dass dies verhindert werden kann.

An dieser Stelle möchten wir uns auch bei den zahlreichen Zuschauern für die tolle Stimmung bedanken, was bei einem solchen Spiel sicherlich nicht selbstverständlich ist!

Hopp Bumbach!

Matchbericht

Tabelle

Skorerliste

Torwartstatistik

Veröffentlicht unter Allgemein | Verschlagwortet mit , , | Kommentare deaktiviert für Sieg auch im vierten Derby

Der Spitzenkampf um Platz zwei

28. Januar 2017

EHC Bumbach – SC Bönigen 5:3

Über das erste Drittel möchten wir besser nichts sagen, das 0:0 nach den ersten 20 Minuten waren definitiv unspektakulär, eher ein Aufwärmen der beiden Teams.

Im zweiten Drittel wurden die Bumbacher nach nur 9 Sek. mit einem Unterzahl Tor endlich aufgeweckt. Von nun an waren die meisten Beteiligten auf dem Eis erwacht, die Chancen der Bumbacher nahmen zu und der Druck erhöhte sich. Nach einem Kraftakt von Stefan Schneeberger in der 23. Minute konnten die Bumbacher den verdienten Ausgleich erzielen (Heja Bäckhänd Butz). Leider wurde der Speed in der 29. Minute wieder gebremst, die Bumbacher hatten wohl gedacht das die Nummer 32 vom SC Bönigen ein Bumbacher Trikot angezogen hatte und man diesem freie Bahn gewähren kann bis vor Torhüter Chrigu.
Geschockt waren die Bumbacher nach diesem „dummen“ Gegentor nicht und „powerten“ weiter: In der 33. Minute konnten die Bumbacher nach einer schönen Kombination den Ausgleich durch Gerber Roland erzielen. Es kam sogar noch besser; in der 39 Minute stand Verteidiger Jonas Jutzi wie ein Stürmer vor dem Tor und verwandelte eiskalt zum 3:2 für den EHCB!

In den ersten 9 Minuten im dritten Drittel plätscherte das Spiel vor sich hin bis aus heiterem Himmel plötzlich der Puck im Tor der Bumbacher liegt. Niemand wusste genau wie das geschehen ist. Dieser Verzweiflungsschuss von Bönigen gelang wie in einem Profi-Billiardturnier über vier Stationen irgendwie ins Tor und somit hiess es wieder Gleichstand. Die Bumbacher spielten von nun an mit sehr viel Herzblut, rannten und kämpften um jeden Puck bis Rolf „Schafi“ Schafroth in der 57 Minute hartnäckig wie er ist den Puck ins Tor murxte zum 4:3 für den EHCB. Die Böniger gingen von diesem Zeitpunkt an auf alles oder nichts und nahmen den Torhüter raus, zum guten Glück haben die Böniger vergessen das wir Routinier Haldi Dänu auf dem Eis hatten und dieser 26 Sekunden vor Schluss das Entscheidende 5:3 für die Bumbacher erzielen konnte als hätte er nie was anderes gemacht.

Somit liegen die Bumbacher jetzt auf dem zweiten Zwischenrang (28 Punkte) hinter Tabellenführer Uttigen (35 Punkte), wobei die Uttiger noch ein Spiel mehr auf dem Konto haben.

Matchbericht

Tabelle

Skorerliste

Torwartstatistik

Veröffentlicht unter Allgemein | Verschlagwortet mit , , , , | Kommentare deaktiviert für Der Spitzenkampf um Platz zwei

Ein Drittel zum vergessen

22. Januar 2017

EHC Uttigen – EHC Bumbach 7:5

Und wieder wird ein Spiel im zweiten Drittel entschieden, diesmal aber für den Kontrahenten.

 

Die Bumbacher waren sich vor dem Spiel bewusst; heute braucht es alles und jeden um den Tabellenführenden Uttigern Punkte abzuknöpfen. Nachdem man in den meisten Spielen das erste Drittel verschlafen hatte, gelang dies am Sonntag Abend nicht schlecht. Mit dem Zwischenstand von 2:2 (erneut fehlerhafter Spielbericht!) ging das dezimierte Kader (3 Verletzte, 1 Spielersperre, 1 Krank, 1 Abwesender) in die erste Drittelspause.

Im zweiten Drittel stimmte bei den Bumbachern nichts mehr überein. Ein Drittel zum vergessen. Es haperte bereits bei Spielaufbau aus der Defensive. Ungenaue Pässe, nachlässiger oder komplett fehlender Zweikampf und auch Pech bescherte den Uttigern ein Torsegen, welche den Bumbachern mit jedem Gegentor in ein tieferes Loch stürzte. Auch in der Offensive gelang nichts. Kaum eine erwähnenswerte Chance auf den gegnerischen Keeper konnte verzeichnet werden.

Somit besprachen sich die Bumbacher beim Pausentee bei einem Zwischenstand von 7:3. Damit man dem Tabellenleader in Kandersteg noch Punkte streitig machen könnte, das waren sich alle bewusst, braucht es ein kleines Wunder. Man war sich aber einig; Man wollte sich nicht „Abschlachten“ lassen und noch Moral zeigen, vor allem für die angereisten Zuschauer aus eigenen Reihen.

Ob es an der Nachlässigkeit der Uttiger oder der aufbrausenden Leistung der Bumbacher gelegen hatte spielt keine Rolle, man konnte sich im letzten Spielabschnitt tatsächlich noch einmal auf zwei Treffer zurück kämpfen und eine sehenswerte Leistung abrufen. Für mehr hatte es dann aber doch nicht gereicht. Die Uttiger verteidigten klever und liessen nichts mehr anbrennen.

Somit verteidigen die Uttiger verdient die Tabellenführung, Bumbach liegt neu Punktegleich mit Bönigen auf Platz 2/3.

Matchbericht

Tabelle

Skorerliste

Torwartstatistik

Veröffentlicht unter Allgemein | Verschlagwortet mit , , | Kommentare deaktiviert für Ein Drittel zum vergessen

Ein Drittel zum Sieg

15. Januar 2017

EHC Bumbach – HC Lerchenfeld 9:3

 

Bumbach gewinnt 3 Punkte dank einem starken zweiten Drittel!

Als sich die beiden Teams auf dem Eis einwärmten, konnte man sich nicht vorstellen, dass an diesem Abend ein Eishockey-Spiel stattfinden kann. Der starke Schneefall wollte erst nicht nachlassen. Nachdem man aber das Eis erneut vom Schnee befreit hatte, hat es gerade rechtzeitig aufgehört, und das Spiel konnte beginnen.

Im ersten Drittel war das Spielgeschehen äusserst ausgeglichen. Beide Mannschaften konnten sich vor das gegnerische Tor arbeiten und gute Abschlussmöglichkeiten erzwingen. Die Chancenauswertung auf Bumbacher-Seite liess aber zu wünschen übrig.

Im zweiten Drittel wussten die Bumbacher, dass es mehr braucht, um drei Punkte gegen diesen Gegner zu holen, und schraubte sogleich die Lerchenfelder im eigenen Drittel fest. Mit 5:0 Toren im Mittelabschnitt (Matchbericht fehlerhaft) konnten die Bumbacher somit den nötigen Unterschied machen.

Im dritten Drittel war dann nur noch die Devise, diesen Vorsprung sicher über die Zeit zu bringen, was auch ohne grössere Schwierigkeiten gelang. Zu erwähnen ist noch folgendes: Die 5 + 20 Minuten Spieldauer-Disziplinarstrafe ist äusserst fragwürdig welche der Unparteiische ausgesprochen hatte, da der Match einerseits bereits entschieden war und andererseits die Aktion in keiner Hinsicht ein „Slew footing“ war. Für diejenigen die dieses Vergehen nicht kennen, können diesen Begriff gerne hier nachlesen. Auch den meisten Eishockeyanern ist dieser Begriff bisher fremd gewesen und waren daher sehr verwundert über das Strafmass.

Am Schluss war aber das wichtigste, dass man die volle Punktezahl gegen Lerchenfeld ausschöpfen konnte. In den verbleibenden 6 Meisterschaftsspielen wird sich zeigen, auf welchem Tabellenplatz die Bumbacher die Saison abschliessen können; Noch ist alles möglich!

Matchbericht

Tabelle

Skorerliste

Torwartstatistik

Veröffentlicht unter Allgemein | Verschlagwortet mit , , , | Kommentare deaktiviert für Ein Drittel zum Sieg

Bemerkenswerte Aufholjagd ohne Ertrag

7. Januar 2017

SC Jungfrau-Lauterbrunnen – EHC Bumbach 6:4

 

Bumbach verliert trotz einer grossartigen Aufholjagd gegen den SC Jungfrau-Lauterbrunnen mit 6:4.

Das erste Drittel haben die Bumbacher wie schon so oft komplett verschlafen. Nur selten gelang ein erfolgreicher Aufbau mit einem anschliessenden Torabschluss. Auch zu Beginn des zweiten Drittels konnten die Bumbacher das Spielgeschehen nicht in die eigenen Hände nehmen. Zudem wurde das Kader mit dem verletzungsbedingten Ausfall des Captain’s Rolf Neuenschwander, nach einem regelkonformen Check, geschwächt.

Erst nachdem das Heimteam mit 4:0 in Führung lag, konnten die Bumbacher mit der Flucht nach vorne ernsthafte Gefahr auf das gegnerische Tor ausüben. Somit stand es nach zwei Dritteln nur noch 4:2.

Im dritten Drittel, nachdem Bumbach wieder Hoffnung schöpfte und SC Jungfrau-Lauterbrunnen zunehmend nervös wurde, konnten die Bumbacher nach dem 4:3 auch den Ausgleich zum 4:4 erzielen, und dies drei Minuten vor Spielende. Aber wie es eben im Eishockey laufen kann, erzielten die Jungfrauer quasi als indirekten Konter nach dem Bumbacher Ausgleich den erneuten Führungstreffer. Auch mit 6 Feldspielern und ohne Torhüter gelang den Bumbachern den erneute Ausgleich leider nicht, und kassierte den definitiven K.O. Schlag zum 6:4 Endstand.

Den Bumbachern lag das Weihnachtsessen und die Güezi wohl noch zu hart auf den Gelenken, um mit Jungfrau mitzuhalten. Es ist nur zu hoffen, dass der Weihnachtsspeck bald wieder weg trainiert ist, damit Bumbach den Anschluss an die Tabellenspitze nicht verliert.

 

Matchbericht

Tabelle

Skorerliste

Torwartstatistik

Veröffentlicht unter Allgemein | Verschlagwortet mit , , | Kommentare deaktiviert für Bemerkenswerte Aufholjagd ohne Ertrag

Souveräner Sieg im Derby

21. Dezember 2016

EHC Bumbach – EHC Oberlangenegg 8:0

Mittels schöner Spielzüge und ausreichender Konzentration konnte der EHC Bumbach im Derby gegen den EHC Oberlangenegg 8:0 gewinnen.

Im Mitteldrittel, als die Bumbacher die „Pace“ erhöhten, wurde das Spiel innert 7 Minuten mit 5 Toren vom 2:0 zum 7:0 vorzeitig entschieden. Grosses Lob trotzdem den Oberlangeneggern, welche mit einem fairen Auftritt dazu beigetragen haben, dass im Spiel keine einzige Strafe ausgesprochen werden musste.

Zu bemerken ist ebenfalls, dass unser Flavian Liechti gleich mit 4 Toren in diesem Spiel brillierte und im Gegenzug unser Torhüter Christoph Aeschlimann hinten alles dicht hielt, um sich damit zum zweiten Shutout zu hexen!

Bumbach geht somit mit Platz 3 (Punktegleich mit Haslital) in die wohlverdiente Weihnachtspause.

Wir möchten uns an dieser Stelle herzlichst bei allen Zuschauern bedanken; es ist immer eine grosse Freude zu hören wie ihr uns anfeuert, und zu sehen, dass ihr unsere Spiele verfolgt!

Nun wünscht der EHC Bumbach euch allen eine frohe besinnliche Weihnachtszeit, ein gutes „Autjaahre“ und einen guten Rutsch ins 2017!

free-christmas-pictures

Matchbericht

Tabelle

Skorerliste

Torwartstatistik

Veröffentlicht unter Allgemein | Verschlagwortet mit , , , , | Kommentare deaktiviert für Souveräner Sieg im Derby