Sieg im Spiel um Platz 3

7. Januar 2018

EHC Bumbach – SC Jungfrau-Lauterbrunnen 8:4

Die Gäste aus dem Berner Oberland konnten auch im zweiten Aufeinandertreffen mit Bumbach keine Punkte erspielen, dank einem beherzten Auftritt, und, was man durchaus vermerken darf; dank dem nötigen Glück.

Nachdem die Bumbacher im ersten Drittel eine zwei-Tore Führung wieder aus der Hand gaben, packten sie im zweiten Drittel die Gelegenheit am Schopf und drückten dem Spiel, wie bereits erwähnt, mit ein wenig Glück, den Stempel auf. Der unglückliche Jungfrauer Torhüter musste mehrere Schüsse aus ferner Distanz (einer gar von der Mitte des Spielfeldes!) hinter sich aus dem Netz fischen, währenddessen sein Gegenüber, der Bumbacher Keeper Simu, eine seiner bisher besten Partien zeigen konnte, und somit das lasche Verteidigungsverhalten aller fünf Feldspieler grösstenteils ausbügeln konnte. Doch auch die Verteidigung der Gäste war lückenhaft, so ermöglichten Sie unseren Mannen gar zwei Treffer in Unterzahl.

Das Spiel war zwischenzeitlich gespickt mit unfairen Aktionen beiderseits, welche vom Schiedsrichter aber jeweils geahndet wurde. Die Bumbacher konnten aber die Entscheidungen des unparteiischen besser verdauen, worin sich die Jungfrauer aber schwer taten und sich damit ins eigene Fleisch schnitten.

Im letzten Drittel konnten die Bumbacher die Verteidigung wieder stabilisieren und erstickten somit die Hoffnung auf eine Aufholjagd der Gäste im Keim.

Bumbach kann mit den 3 gewonnenen Punkten weiterhin auf dem dritten Platz verweilen, es bleibt jedoch eng und spannend!

Hopp Bumbach!

Matchbericht

Tabelle

Skorerliste

Torwartstatistik

Veröffentlicht unter Allgemein | Kommentare deaktiviert für Sieg im Spiel um Platz 3

Gstaad besiegt Bumbach knapp und übernimmt die Tabellenführung

15. Dezember 2017

HC Gstaad-Saanenland – EHC Bumbach 5:3

Leider kein Spielbericht vorhanden.

Matchbericht

Tabelle

Skorerliste

Torwartstatistik

Veröffentlicht unter Allgemein | Kommentare deaktiviert für Gstaad besiegt Bumbach knapp und übernimmt die Tabellenführung

Leader setzt sich gegen Bumbach klar durch

10. Dezember 2017

EHC Uttigen- EHC Bumbach 9:5

Leider kein Spielbericht vorhanden.

Matchbericht

Tabelle

Skorerliste

Torwartstatistik

Veröffentlicht unter Allgemein | Kommentare deaktiviert für Leader setzt sich gegen Bumbach klar durch

Sieg auch im zweiten Derby

2. Dezember 2017

EHC Heimberg- EHC Bumbach 2:7

Im zweiten Derby dieser Saison mussten die Bumbacher gegen den Absteiger aus der 3. Liga, Heimberg, ran. Bei perfekten Spielbedingungen konnten die Bumbacher bereits nach dem ersten Angriff des Spiels jubeln! Nachdem später das zweite Tor im ersten Drittel folgte konnte man von einem perfekten Start in die Partie sprechen. Heimberg hatte mehrere Möglichkeiten um den Anschlusstreffer zu erzielen, doch Simu Niederhauser im Bumbacher Kasten hielt erneut sehr stark! In der Drittelspause wurde dieser gar als „Niederhauser-Storen“ betitelt, da er den Kasten verbarrikadiert hatte. So konnten sich die Vordermänner weiterhin nach Vorne orientieren. Daraus resultierte der dritte Treffer, und was für einer! Christoph „Chrüüsch“ Gerber konnte in doppelter Überzahl gleich nach dem gewonnenen Bully von der blauen Linie abziehen. Manch einer munkelte, man habe die zitternde Latte nach diesem Hocheck-Schuss eher gehört, als dieser Hammerschuss (!) von Chrüüsch überhaupt auf den Weg geschickt wurde. Somit konnten die „Mannen vom Fusse des Hohgantes“ mit einem 3-Tore Vorsprung gediegen in die zweite Pause gehen (Spielbericht fehlerhaft).  Heimberg vermochte nur noch die Möglichkeiten nach Bumbacher Fehlern auszunutzen, welche zum 1:3 und später zum 2:5 resultierten. Ansonsten liess man die Heimberger dank hartem Körpereinsatz und einem frühen Vorchecking kaum ihr Spiel aufziehen. Offensiv konnte man hingegen mit kleverem Zusammenspiel viele Chancen erzwingen, von welchen noch zwei weitere Treffer realisiert werden konnten zum Schlussstand von 2:7.

Bumbach hätte mit einer besseren Chancenauswertung noch einige Tore mehr erzielen können, dies konnte man hingegen vom Gegner auch behaupten.

Somit kann der dritte Platz in der Tabelle weiterhin gehalten werden. Weiter geht’s nächsten Sonntag gegen den bisher fast makellosen Tabellenführer Uttigen, in einem vorgezogenen Rückspiel der nächsten Runde.

Matchbericht

Tabelle

Skorerliste

Torwartstatistik

Veröffentlicht unter Allgemein | Kommentare deaktiviert für Sieg auch im zweiten Derby

Wichtiger Sieg gegen Bönigen

25. November 2017

EHC Bumbach – SC Bönigen 6:2

Die Bumbacher mussten nach der Schmach gegen Haslital (7:1 Niederlage) gegen Bönigen wieder etwas gut machen.

Doch Bönigen gelang der bessere Start in diesen Match; nach neun Minuten lagen die Gäste bereits mit 0:2 in Führung. Die Bumbacher konnten sich aber steigern und schossen noch im ersten Drittel den Anschluss. Nach dem Anschlusstreffer war es bereits wieder der Präsident Rolf „Flügeli“ Neuenschwander der einnetzte und im zweiten Drittel den Ausgleich markierte. Etwas später konnten die Bumbacher nach einem Gewühl vor dem Böniger Schlussmann gar mit 3:2 in Führung gehen, was die Böniger wohl kalt duschte. Denn noch im selben Drittel konnte bereits die Vorentscheidung gelingen mit den beiden weiteren Toren zum 4:2 und 5:2.

Nun musste man „das Ding“ nur noch nach Hause schaukeln, was für die Bumbacher aber nicht immer einfach war. Doch diesmal konnten die Gastgeber mit einem guten Zusammenspiel, viel Disziplin und Einsatz die drei Punkte sichern und gar noch ein Tor mehr erzielen. Hinten hielt Christof „die Mauer“ Aeschlimann die Bumbacher im Spiel und schlussendlich zum Sieg.

Es war ein sehenswertes Spiel mit einigen kleinen Fehlern,  welche aber keine Folgen mit sich zogen. Mit diesen wichtigen 3 Punkten kann Bumbach wieder in der vorderen Tabellenhälfte mitwirken, doch die Abstände sind sehr eng. Nächsten Samstag müssen sich die Bumbacher gegen den Absteiger aus der 3. Liga, Heimberg, beweisen.

Matchbericht

Tabelle

Skorerliste

Torwartstatistik

Veröffentlicht unter Allgemein | Kommentare deaktiviert für Wichtiger Sieg gegen Bönigen

Chancenlos gegen Haslital

22. November 2017

EHC Haslital – EHC Bumbach 7:1

Leider kein Spielbericht vorhanden.

Matchbericht

Tabelle

Skorerliste

Torwartstatistik

Veröffentlicht unter Allgemein | Kommentare deaktiviert für Chancenlos gegen Haslital

Nasse 3 Punkte im Derby

11. November 2017

EHC Bumbach – SV Röthenbach 7:2

Der EHC Bumbach bestritt nach einem spielfreien Wochenende letzte Woche (Natipause?) das erste Derby der Saison. Von Beginn an regnete es mal mehr, mal noch mehr. Daher waren schöne Spielzüge schwierig zu gestalten, trotzdem konnten die Bumbacher immer wieder den Röthenbacher Schlussmann mit Schüssen eindecken. Nach dem ersten Drittel und dem Spielstand von 2:1 für Bumbach war aber klar, dass es mehr braucht um am Schluss die 3 Punkte zu sichern.

Gesagt, getan. Im Mitteldrittel konnten die Bumbacher den Score von 2:1 auf 6:1 schrauben, somit war das Spiel so gut wie entschieden.

Im letzten Drittel, noch einmal mit zunehmendem Niederschlag, haben die Bumbacher nachgelassen und die Röthenbacher zugelegt. Vermehrt versuchten einige Genossen alleine etwas zu kreieren. Sei es des schlechten Terrains wegen, oder, um sich selber noch in der Torschützenliste einzutragen. So oder so, kam das Timeout ca. 6 Minuten vor Schluss der Bumbacher ein wenig überraschend. Dieses Timeout wurde aber genutzt um zu zeigen, dass es nicht nötig ist, alleine zu spielen wenn noch vier Mitspieler auf dem Eis sind.

Das letzte Drittel endete jedenfalls mit einem Drittelsresultat von 1:1, Endstand 7:2.

Es ist schwierig ein Fazit zu ziehen nach einem solch schwierig zu spielenden Spielfeld. Am wichtigsten jedoch, und das ist ja eigentlich auch das einzige was zählt, sind die 3 Punkte am Schluss. Erwähnenswert ist sicherlich, dass das Spiel sehr Fair von dannen ging; Die Bumbacher kassierten 4 x 2 Minuten, die Röthenbacher sogar nur 1 x 2 Minuten.

 

Matchbericht

Tabelle

Skorerliste

Torwartstatistik

Veröffentlicht unter Allgemein | Kommentare deaktiviert für Nasse 3 Punkte im Derby

Erster Sieg – in letzter Sekunde!

29. Oktober 2017

SC Jungfrau-Lauterbrunnen – EHC Bumbach 5:6

Ein erfolgreicher Sonntag-Abend in einem verrückten Spiel in Grindelwald!

Es gibt zugegebenermassen schöneres in der Karriere des Bumbacher-Hockeyaners, als an einem Sonntag Abend um 20:00 Uhr in Grindelwald zu spielen. Aber besinnen wir uns an die „herte sieche“ welche Sonntags um 8 Uhr morgens in Grindelwald oder Kandersteg im Dress der Bumbacher aufspielen, und dies freiwillig.. Ja dann gibt sich sicherlich die Mehrheit zufrieden mit diesem Spieltermin; insbesondere wenn nach einem so verrückten Spiel das Punktemaximum aus Grindelwald mitgenommen werden kann!

Die Bumbacher starten gut in die Partie, welche hie und da von Strafen unterbrochen wird. Jungfrau und Bumbach sind ebenbürtig, dies kann man im Verlaufe des ganzen Spieles behaupten. Auf beiden Seiten gibt es immer wieder fragwürdige Strafen und folgedessen auch mehr Diskussionen, auf welche sich die Bumbacher leider immer wieder einlassen, obwohl es in der Geschichte des Hockeysportes wohl noch kein Schiedsrichterentscheid rückgängig machen liess. Doch genug gejammert, wir wollen uns doch durchaus zufrieden geben mit diesem Spiel.

Jungfrau geht durch ein gutes Zusammenspiel mit 2 Toren in Führung, es läuft das zweite Drittel, der Spielstand; 4:2. Doch auch die Bumbacher haben aus den Fehlern im ersten Spiel ihre Lehren gezogen und spielen ein sehr sehenswertes Eishockey ohne all zu viele Fehler im Spielaufbau. Der Anschlusstreffer gelingt noch im selben Drittel, ehe es im letzten Drittel zum Showdown kommt.

Und dieses letzte Drittel hat es in sich: 10 dieser 20 Minuten kann Bumbach nicht mit 5 Mann spielen, da immer einer, zwei oder teilweise drei (!) Bumbacher auf der Strafbank verweilen. Auch hier muss aber erneut erwähnt werden, dass seitens der Unparteiischen rigoros gepfiffen wurde, und dies nicht nur gegen die Bumbacher. Also kam es im letzten Drittel selten vor, dass 5 gegen 5 gespielt wurde. Trotzdem: den Bumbachern gelingt nach dem Ausgleich im Powerplay und dem erneuten Gegentreffer in Unterzahl, der Ausgleich zum 5:5, und dies in numerischer Unterzahl drei gegen vier.

Vier Minuten übrig im letzten Drittel. Beide Mannschaften versuchen noch den ominösen Lucky-Punch zu erzielen. Die Nerven sind auf beiden Seiten am flattern. Hüben wie drüben erscheint aus dem nichts ein gegnerischer Spieler vor dem Tor, doch auch wenn’s das erste Spiel in der 4. Liga von Torhüter Simon Niederhauser ist, er behält seinen Kasten fast schon routiniert dicht. So kommt es, wie es eben (fast) nur im Eishockey kommen kann: Wenige Sekunden (1.4 Sekunden um genau zu sein) vor der Schlusssirene, versteckt der ebenso aus dem nichts aufgetauchte Bumbacher, Roland Gerber, die Scheibe unter der Latte.

Wow. Ein solch glücklicher Sieg in letzter Sekunde erlebt man nicht alle Tage. Nicht einmal in der höchsten Spielklasse. Dies sind Geschichten, die nur der Sport schreiben kann. Der Gegner ist zu beneiden, auch Jungfrau hätte dieses Spiel für sich entscheiden können. Doch am Ende hatten die Bumbacher eben ein Strich mehr auf der „Schiferetafele“, und folgedessen die ersten drei Punkte.

Grosses Lob an den Bumbacher Torhüter, welche ein sehr starkes Spiel zeigen konnte und die Gäste aus dem Emmental im Oberland während 60 Minuten im Spiel gehalten hat!

Das nächste Spiel findet am 11. November statt; Das erste von drei (mit Rückrunde sechs) Derbys steht an, nämlich gegen Röthenbach.

Matchbericht

Tabelle

Skorerliste

Torwartstatistik

Veröffentlicht unter Allgemein | Kommentare deaktiviert für Erster Sieg – in letzter Sekunde!

Erstes Spiel – erste Niederlage

21. Oktober 2017

EHC Bumbach – EHC Uttigen 1:6

Die neue Hockeysaison konnte nun auch vom EHC Bumbach endlich in Angriff genommen werden.

Die gute Nachricht vorweg: Die erste Mannschaft konnte mit 12 Feldspielern und 2 Torhütern antreten. Hoffen wir dass das Kader künftig nicht durch Verletzungen und Absenzen geschmälert wird, denn mit so „vielen“ Spielern ist es einiges angenehmer zu spielen als mit 8-10 „Toggle“!

Nun aber zum ernüchternden Fazit des ersten Spieles in der neuen Saison. Die Bumbacher hatten in den letzten Jahren immer wieder gute Erfahrungen machen können gegen Uttigen. Pro Saison konnte man Uttigen in den meisten Fällen mindestens ein Mal bezwingen. Vor allem war es immer ein attraktives Spiel gewesen. Die Uttiger sind jedoch sicherlich stärker einzuschätzen als die Bumbacher. Ein „kraau“ gab es aber in Spielen gegen die Uttiger selten. Und wenn es ein solches „kraau“ gegeben hatte, ja dann, wie gestern geschehen, war dies sicherlich nicht den Uttigern anzukreiden.

Die Bumbacher konnten zwar zu Beginn des Spiels einigermassen mithalten, kreierten hie und da ein paar Abschlüsse, welche aber kaum für grosse Gefahr sorgten. Das erste Tor von Christe Tinu war daher eher überraschend. Die gegnerische Mannschaft konnte aber schnell mit dem Ausgleichstreffer antworten. Der grosse Einbruch geschah diesmal bereits im zweiten Drittel. Den Bumbachern gelang kaum einen sauberen Spielaufbau, rannten nur noch dem Puck hinterher und waren meist in allen Belangen einen Schritt zu spät. Natürlich war das Terrain nicht gerade schön zu spielen, da es aufgrund der warmen Temperaturen sehr weich war. Im letzten Drittel sank dann die Temperatur, aber auch der Regen. Doch der Gegner hatte ja schliesslich auch keine besseren Spielbedingungen. Auch im letzten Drittel vermag der EHC nicht zu zeigen, was er eigentlich könnte. Vielmals wurde stehendes Eishockey zelebriert und aufgrund der fehlenden freien Anspielstationen, ein unmöglicher Pass versucht, welcher schlussendlich vom Gegner abgefangen wurde. Uttigen gewann das Spiel klar und verdient mit 1:6, dank einer konstanten und einfachen Spielweise, ein Quäntchen Glück und frischeren Beinen.

Die Bumbacher sind am nächsten Sonntag in Grindelwald gegen Jungfrau-Lauterbrunnen also bemüht, eine Antwort auf dieses schlechte Spiel zu geben.

Hopp Bumbach!

Matchbericht

Tabelle

Skorerliste

Torwartstatistik

Veröffentlicht unter Allgemein | Kommentare deaktiviert für Erstes Spiel – erste Niederlage

Knapp auf die Fresse bekommen

14. Oktober 2017

SC Freimettigen – EHC Bumbach 8:0

Endlich ist es wieder soweit, der EHC Bumbach startet nächste Woche in die Saison! Daher konnte man den Kantonal-Cup als Vorbereitungsspiel ansehen. Da der EHC heuer ansonsten keine Freundschaftsspiele organisiert hatte, war der Kantonal-Cup zeitgleich der erste Match in der kommenden Saison. Mit der 2. Mannschaft von Freimettigen zudem ein Gegner aus der 3. Liga.

Auch wenn das Resultat von 8:0 eine klare Angelegenheit zu sein scheint; die Bumbacher konnten während den ersten zwei Dritteln gute Chancen erarbeiten. Ein starker Einstand des neuen Torhüters Simon Niederhauser bewahrte den EHC von einer noch klareren Niederlage und konnte Bumbach lange im Spiel halten. Der Einbruch erfolgte erst im Schlussdrittel, wohl auch, weil das dezimierte Kader keine extra Energiereserven mehr anzapfen konnte. Daher kann man bei diesem Spiel behaupten; der EHC Bumbach hat knapp auf die Fresse bekommen.

Ein Torerfolg wurde von einem starken gegnerischen Torhüter verwehrt. Ein Spieler Namens Stefan S.* (* Name der Redaktion bekannt) welcher lieber anonym bleiben möchte, verpasste sogar das leere Tor. In dieser Situation war es schwieriger das Tor nicht zu treffen als einfach einzunetzen. 😉 Trotzdem können die Bumbacher dezent zufrieden sein mit dem Auftritt in Wichtrach, denn das Zusammenspiel funktionierte relativ gut. Ist nur zu hoffen, dass die begangenen Fehler bis zum Saisonstart nächstes Wochenende ausgemerzt werden können, damit ein optimaler Auftakt gelingt.

Matchbericht

Tabelle

Skorerliste (folgt)

Torwartstatistik (folgt)

Veröffentlicht unter Allgemein | Kommentare deaktiviert für Knapp auf die Fresse bekommen